Aktuelles

Halbjahresbericht des Vorstands

Halbjahresbericht  des Vorstands

Exakt seit einem halben Jahr arbeitet der neue Vorstand des DDI. Das nehme ich zum Anlass, um die Mitglieder über unsere Arbeit zu informieren.

Was haben wir erreicht?

  • Mindestalter Klasse 3

Zu dem Antrag Mindestalter in Klasse 3 wurde eine Mitgliederbefragung durchgeführt. Abgestimmt haben 116 Mitglieder=32,76%.                                                                                                   

Der Vorstand beschließt unter der Berücksichtigung der Mitgliederbefragung  eine Reglementänderung zum 01.01.2019:                                                                                                                     

Das Mindestalter für die Klasse 3 ist 3 Jahre zum Tag des Wettbewerbs.                                                       

Das Reglement wird entsprechend ergänzt

  • Sponsoring international:

Bisher war das Sponsoring durch Animonda für Turniere nach DDI Reglement nur deutschen Veranstaltern zugängig. Eine Gleichbehandlung aller Länder ist in einem internationalen Verein selbstverständlich, das ist auch im Interesse unseres Hauptsponsors Animonda.                          

In Zukunft werden alle nach DDI Reglement  in D, CH,  I, CZ, HU, A veranstalteten Turniere von dem neuen Sponsoring profitieren können. Zudem werden nicht  nur Messe Turniere und Qualifikationen sondern auch  Outdoor Turniere oder kleinere Vereinsturniere besser unterstützt werden.Eine genaue Information an alle Organisatoren folgt.

Der DDI hat bislang die Pokale für die swiss open und german open Kl 3 zur Verfügung gestellt,  diese Unterstützung haben in Zukunft alle Länder bei den Opens nach DDI Reglement. 

  • Turniere

machen Dogdance bekannt, motivieren neue Sportler. Hier präsentieren wir unseren Sport der Öffentlichkeit und dem interessierten Hundebesitzer. Deshalb sind wir besonders aktiv, neue Veranstalter zu gewinnen. Die neue Sponsoren Regelung trägt bereits Früchte.

A In Österreich konnten wir das Pawlerina Turnier dank Animonda unterstützen und hoffen auf weitere Turniere, auch eine Austrian Open in 2019.                                                                                                       

CH Dogdance Bern ist aktiv, ruft den Swiss Cup ins Leben, 2019 mit OEC Qualifikation. Iris Knecht und ihr Team retten nicht nur das Turnier Freiburg vor dem Aus, mit großer Unterstützung von Matthias Beirer, sondern organisiert auch die Swiss Open 2019.  Ein großes Plus für die Schweiz.

D Ich fand Möglichkeiten für neue Turniere nach DDI Reglement: Heppenheim (Anneke Freudenberger, Conni Demling), Mannheim (Katharina Rahn, Katrin & Britta Häussler), die auch die German Open 2019 übernehmen,  Leipzig ( Doreen Kuhrt, Uschi Kemnitz, Steffen Hampe) , Idar Oberstein, als Ersatz 2018 für die OEC/WM Quali kurzfristig  gewählt, wird nun zum fixen Turnier. ( Sabine Müller, Bernd Zborschil, Claudia Wagstyl)                                     

HU Hungarian Open 2018 in Budapest dank dem Einsatz von Fruzsi Wilheim, es folgen weitere Turniere 2019 für Ungarns Dogdancer.

I Durch den Einsatz von italiaddogdance und die Unterstützung von CSEN wächst die Zahl der Turniere stetig, Chiara Meccoli und Lusy Imbergerova  haben ein hervorragendes Netzwerk aufgebaut. Die Unterstützung durch Sponsoring und DDI Ausrüstung läuft bereits.,                                                                                                                                             

SVK Erstmals mit Unterstützung durch den DDI und Animonda findet in der Slovakei die Slovak DD Championship statt, ebenfalls offen für alle Länder und nach DDI Reglement. Das ist eine sehr erfreuliche Entwicklung, wir erwarten für 2019 noch eine Steigerung.

Den Organisatoren der etablierten Turniere danke ich ganz herzlich, Ihr habt brillante Arbeit geleistet und werdet natürlich auch 2019 weiter unterstützt. Damit der DDI auch optisch an allen Turnieren präsent ist, wurden weitere Banner angeschafft. Dank an dieser Stelle an Amina Streichsbier, die den Einsatz  der Banner organisiert.

 

  • Hundesportboden

Ich konnte Animonda bereits 2017  von der Anschaffung eines Hundesportboden überzeugen. Der Animonda-Hundesportboden steht allen Turnier Organisatoren zur Verfügung,  er war 2018 bereist rege im Einsatz. Der Boden kann von jedem Veranstalter ausgeliehen werden, wendet Euch gerne an mich.

 

 Woran arbeiten wir?

  • Online Abstimmung

Seit Jahren wünschen sich die Mitglieder des DDI, die auf viele Länder verteilt sind, die Möglichkeit aktiv an der Mitgliederversammlung teilnehmen zu können.  Die online Abstimmung ist technisch durchführbar. Die Arbeit daran ist bereits weit fortgeschritten, wir werden das Modell in Kürze vorstellen.

  • Forum

Ein wichtiger neuer Bestandteil der Homepage des DDI wird das Mitglieder Forum sein. Hier treffen sich Richter und Arbeitsgruppen. Auch für die online  Abstimmung wichtig, die Diskussion der Anträge im Vorfeld hat sich bewährt, das können die Mitglieder dann auch  im Forum tun.

  • Das Handbuch für Turnier Organisatoren

ist in Arbeit und wird sofort nach Fertigstellung auf die Homepage des DDI gestellt.

 

  • Wie weit ist die Reform der Richterausbildung

Zur Reform der Richterausbildung ist eine Arbeitsgruppe  gegründet, die Ergebnisse werden dem Vorstand vorgestellt. Aufgrund bevorstehender Änderungen wird  die bestehende Zulassung der Richter bis auf 31.12.2019 verlängert.  Bei passiv geschalteten Richtern wird der aktuelle Status um 1 Jahr verlängert.

  • Das Mitglieder Magazin

Unser Mann für Öffentlichkeitsarbeit, Matthias Beirer hat gemeinsam mit Sandra Roth eine Online Zeitschrift aus der Taufe gehoben. Sie wird in Kürze erscheinen und wir sind schon sehr gespannt. Dank an die vielen „Reporter“, die darin über Dogdance und den DDI berichten.

 

Das zweite Halbjahr wird spannend bleiben. Die begonnenen Projekte müssen fertiggestellt werden und sicher kommen neue spannende Aufgaben für den Vorstand hinzu.

Auch darüber werde ich hier berichten.

Carmen Schmid

 

1. Vorsitzende