Aktuelles

Stellungnahme zur Ausbreitung des Corona Virus/Comments on the pandemic spread of the corona virus

Der DDI e.V. nimmt Stellung zur pandemischen Ausbreitung des Corona Virus:

Liebe Dogdancer, liebe Turnierveranstalter, liebe Mitglieder, liebe Richter,

die Verbreitung des Corona Virus ist natürlich auch für uns als Vorstand ein Thema, das derzeit unsere tägliche Aufmerksamkeit erfordert.
De facto ist es so, dass es in einigen Gebieten auf dieser Welt behördliche Anordnungen oder Auflagen gibt, die aktuell die Durchführung eines Turnieres verbieten oder unmöglich machen.
In vielen Ländern, in denen wir als DDI e.V. vertreten sind, verfolgen öffentliche Behörden die Strategie, die Ansteckungsgeschwindigkeit innerhalb der Bevölkerung zu verlangsamen. Dies soll dazu führen, dass eine angemessene gesundheitliche Versorgung gewährleistet werden kann, was bei einem exponentiellen Verlauf (ohne Maßnahmen) nicht der Fall wäre. #flattingthecurve
Wir möchten euch darin bestärken, eure Entscheidungen bezüglich individueller oder genereller Absagen diesem Ziel anzupassen. Die Entscheidungen können dabei regional objektiv und aber auch subjektiv völlig unterschiedlich ausfallen. Besprecht euch gegebenenfalls mit euren zuständigen Ämtern und Behörden.
Falls ihr als Veranstalter ein DDI e.V.- Turnier absagen müsst und euch ein wirtschaftlicher Schaden entsteht, meldet euch bitte bei uns, damit wir prüfen können, ob und inwieweit wir als Verein einspringen können.
Für alle stattfindenden Turniere sollten nach unserer Einschätzung verschärfte Hygienemaßnahmen umgesetzt werden.
Neben den klassischen Empfehlungen des Robert- Koch- Instituts (regelmäßig gründlich Hände waschen/ desinfizieren, Nieshygiene, also Niesen und Husten in die Armbeuge, Mindestabstand zu anderen Menschen etc.), möchten wir euch nochmal auf die besondere Nähe am Richtertisch aufmerksam machen. Insbesondere die Besprechung in den Funklassen (und auch die Nutzung eines Mikrofons) fordert eure Kreativität, damit die Hygieneempfehlungen trotzdem umgesetzt werden können. Es gibt schon einige schlaue Ideen unserer Dogdancer in der Umsetzung, die ihr ggf. gerne bei uns erfragen könnt.
Außerdem solltet ihr berücksichtigen, dass es in einigen Ländern derzeit verschärfte Ein- bzw. Ausreisebestimmungen gibt. Falls ihr aus diesen oder anderen Gründen einzelne durch unser Reglement festgelegte Anforderungen an ein offizielles DDI e.V.- Turnier (z.B. die Anzahl der Richter) nicht erfüllen könnt, meldet euch gerne bei uns! Wir finden gemeinsam eine Lösung.

Passt alle auf euch auf!

Euer Vorstand des Dogdance International e.V.

 

The DDI e.V. comments on the pandemic spread of the corona virus:

Dear dogdancer, dear tournament organizer, dear members, dear judges,

The spread of the Corona Virus is, of course, an issue for us as a board that currently requires our daily attention.
In fact, in some areas of the world there are official orders or requirements that currently prohibit or make it impossible to hold a tournament.
In many countries in which we are represented as DDI e.V., public authorities pursue the strategy of slowing the rate of infection within the population. This is intended to ensure that adequate health care can be guaranteed, which would not be the case with an exponential course (without measures). #flattingthecurve
We would like to encourage you to adapt your decisions regarding individual or general cancellations to this goal. The decisions can be regionally objective and subjectively completely different. Discuss with your responsible offices and authorities if necessary.
If you, as the organizer, have to cancel a DDI e.V. tournament and you suffer economic damage, please contact us so that we can check whether and to what extent we can step in as an association.
In our opinion, stricter hygiene measures should be implemented for all tournaments taking place.
In addition to the classic recommendations of the Robert Koch Institute (regularly washing / disinfecting hands, sneezing hygiene, i.e. sneezing and coughing in the crook of the arm, minimum distance from other people, etc.), we would like to draw your attention again to the special proximity at the judge's table. In particular, the discussion in the radio classes (and also the use of a microphone) demands your creativity so that the hygiene recommendations can still be implemented. There are already some clever ideas from our dogdancers in the implementation, which you may be happy to ask us.
You should also take into account that there are currently stricter entry and exit regulations in some countries. If for these or other reasons you cannot meet individual requirements of an official DDI e.V. tournament (e.g. the number of judges) defined by our regulations, please contact us! We will find a solution together.
 
Take care of everyone!

Your board of Dogdance International e.V.
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.