DDI Switzerland

Beitragsseiten


Das WM Swiss Team in Ruinerwold

Ein Bericht von Rita Sigrist


Am Mittwochabend trafen wir uns bei einem gemütlichen Essen um das Training und die Tage an der WM zu besprechen. Sprechen/Sprache war während der WM oft eine kleine Herausforderung. Christiane spricht französisch, Plinio französisch, italienisch und etwas englisch. Die Helfer sprachen alle Holländisch und Englisch, daher waren Monika und ich sehr froh, dass Rico Ballerini und Jessica Sigrist immer als Dolmetscher vor Ort waren und uns kräftig unterstützten.
Bei der Eröffnungsfeier war unser kleines Schweizer Team das Einzige mit einem männlichen Fahnenträger, zusätzlich stolz war ich, dass von unseren welschen Kollegen zwei Vertreter starteten.
Plinio Bracelli startete als einziger Vertreter der Schweiz am Freitag HTM. Seine wunderschöne Choreo mit Forras wurde mit 23.79 Punkten bewertet, leider erhielt er 5 Punkte Abzug, da er am Donnerstag nach Trainingsende nochmals im Ring trainierte. Mit 18.79 Punkten total erreichte er Rang 39 von 40 Startern.
Am Samstag war Christiane Buhler als Erste der Schweizer im FS an der Reihe. Ihre tolle Choreografie mit vielen Tricks wurde mit 19.57 Punkten was am Schluss zu Rang 46 von 47 Startern reichte bewertet. Ein paar Tricks klappten leider nicht, da Ibis abgelenkt war durch eine Fliege.
Als letzte Starterin vor der Mittagspause war Monika Ballerini mit Jeani an der Reihe. Ihre fetzige RocknRoll Nummer wurde mit 24.93 Punkten bewertet, was auf der Schlussrangliste Platz 25 bedeutete. Jeani konnte durch den rutschigen Boden ihr gewohntes Tempo nicht ganz halten.
Als dritte Schweizerin startete Rita Sigrist mit Fanouk kurz nach drei Uhr. Fröhlich drehte Fanouk seine Kreise, leider vergass er dabei, den einen oder anderen eingeplanten Trick. Mit 23.78 Punkten und Rang 36 von 47 Startern wurde dieser Tanz bewertet.
Breeze von Monika Ballerini musste den ganzen Tag bei sehr warmen Temperaturen sowohl in der Halle aber auch ausserhalb warten bis sie endlich als Zweitletzte aller Teilnehmer starten durfte. Ohne sichtbare Handhilfe durch Monika zeigten die zwei ihre neue Choreografie zum ersten Mal. Das Schweizer Team hoffte, dass wir diesen schönen Tanz nochmals am Sonntag bewundern könnten. Ihre Punkte 26.38, was nach unserer Rechnung Rang 11 bedeutete. Bei der Rangliste unterlief dem Veranstalter ein Fehler, da wurde Breeze als 18 geführt. Erst am get to gether Dinner am Abend konnte der Fehler besprochen und später korrigiert werden. Monika konnte daraufhin bei der Schlusszeremonie ihre korrekte Urkunde mit Rang 11 entgegen nehmen.
Die Finals am Sonntag waren Dogdance auf höchstem Niveau. Einfach wunderschön, wie viele kreative Dogdancepaare es auf dieser Welt gibt. Bei der Schlusszeremonie nahm Plinio mit der Fahne noch die Urkunde Teamwertung FS entgegen. Rang 10 von 11 Teams.
Eine wunderschöne, tolle, kameradschaftliche WM war somit schon wieder vorbei. Das ganze Schweizerteam bedankt sich fürs Daumen drücken, Mitfiebern am Livestream und die vielen netten Gesten sei dies persönlich oder auf Facebook.
Ganz zum Schluss möchte ich hier noch Helvetia Strijk erwähnen, die extra aus der Schweiz angereist ist um das kleine Schweizer Team anzufeuern.

swissteam wm 2018

DogDance International e. V.

Aktuell sind 45 Gäste und keine Mitglieder online

Aktuelle Neuigkeiten