DDI Switzerland

Beitragsseiten

 

News Corona Virus Schweiz; Empfehlungen der SKG

 

Liebe Dogdance-Freunde

Zusatzinformation gemäss Abklärung der SKG Schweiz; Mailing vom 15. Januar 2021

Wortlaut der SKG

Kurz zusammengefasst lautet der Text neu so:

Welpen-Sozialisierung, Junghundeerziehung und weitere Erziehungsarbeit ist ab Montag auf Aussenplätzen – oder je nach Bedarf natürlich weiterhin auch ausserhalb – in max. 5er Gruppen, inkl. Leitung, erlaubt. Beim Hundesport bleibt es bei den seit 22. Dezember geltenden Regeln.

Das BLV wird den genauen Wortlaut im Laufe des heutigen Tages auf der Homepage aufschalten.

https://www.blv.admin.ch/blv/de/home/das-blv/auftrag/one-health/coronavirus.html

Wir danken den Verantwortlichen des BLV für Ihren Einsatz für das Wohl des Hundes und allen Organisationen der Branche die durch Ihre Argumentationen und Interventionen mitgeholfen haben, diesen Entscheid zu beeinflussen.

 

 

Mailing vom 22. Dezember 2020 der SKG Schweiz

Im Wortlaut schreibt das BLV folgendes:

Anlagen für Aktivitäten mit Hunden sind ab 22. Dezember 2020 und sicher NEU Ende Februar 2021 geschlossen, unabhängig davon, ob es sich um Innenräume (Hallen) oder Aussengelände handelt (Art. 5d Abs. 1 Bst. d). Somit sind jegliche Aktivitäten auf «offiziellem Gelände» verboten. Dazu gehören neben Fussball- oder Tennisplätzen auch Hundesportplätze. Das Nutzungsverbot gilt auch für jene Anlagen für die Hundeerziehung – hier ist Art. 6d Abs. 1 zu beachten, wonach Bildungsangebote nicht im Präsenzunterricht stattfinden dürfen.

Davon ausgenommen sind Einzellektionen in der Erziehungsarbeit (Art. 6d Abs. 1 Bst. b), und ebenfalls Aktivitäten, die nachweisbar notwendiger Bestandteil eines offiziellen Bildungsganges sind (Art. 6d Abs. 1 Bst. c Ziff. 1). Unter letzteres fallen z.B. Kurse, die im Einzelfall vom kantonalen Veterinärdienst verordnet wurden.

Hundesport «im Freien», z.B. im Wald oder in Parks, bleibt in Gruppen von max. 5 Personen ab 16 Jahren (inkl. Leiter/in) ohne Körperkontakt zulässig und es gelten keine Sperrzeiten. Für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren besteht keine Beschränkung.

Wettkämpfe sind verboten (Art. 6e Abs. 1). Ausnahmen bestehen einzig für den Bereich des Leistungssports, wo Wettkämpfe ohne Publikum nach Art. 6 Abs. 1 Bst. g erlaubt sind. Es muss ein Schutzkonzept erarbeitet und umgesetzt werden, so dass sichergestellt werden kann, dass die Abstands- und Hygieneregeln zu jedem Zeitpunkt eingehalten und die Maximalzahl von Teilnehmenden nicht überschritten werden.

Die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln sind zu jedem Zeitpunkt zu beachten.

Neben der nationalen Gesetzgebung sind immer auch die kantonalen Vorgaben zu befolgen, die aufgrund der epidemiologischen Lage und der Verhältnisse vor Ort strenger sein können.

Abschliessend ist zu beachten, dass weitere kurzfristige Anpassungen der Verordnung möglich sind.

 

Weitere Details findet ihr unten im Link ⇓

15.01.2021_Coroana_Virus_Empfehlungen_der_SKG_zum_Trainingsbetrieb.pdf

22.12.2020_Corona_Virus_Empfehlungen_der_SKG_zum_Trainingsbetrieb.

04.11.2020_Corona_Virus_Empfehlungen_der_SKG_zum_Trainingsbetrieb.pdf

28.10.2020_Corona_Virus_Empfehlungen_der_SKG_zum_Trainingsbetrieb.pdf

 

 

Wir wünschen euch trotdem viel Spass beim Training und wünschen gutes Durchhalten!

Haltet euch an die Abstandregeln und bliebed Gsund!

 

 

Maulkorb

 

 

 
Hundepfote weg
 
 
 
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.