DDI Switzerland

Beitragsseiten

 

 

Grüezi auf der

Schweizer Seite des DDI

 

Bonjour

PAGE SUISSE DU DDI

 

Hier findet ihr immer die neuesten Infos zu Dogdance in der Schweiz, bereitgestellt von der GDS (Gemeinschaft Dogdance Schweiz)

Ici vous trouvez les informations les plus récentes, mises à disposition par la CDS (Communauté Dogdance Suisse)


 

Logo Schweizermeisterschaft Dogdance final 002

 

 

Dogdance

Schweizermeisterschaft 2019

Am 5. und 6. Oktober 2019 treffen sich die Dogdancer in St.Gallen zur Schweizer Meisterschaft unter der Leitung von Iris Knecht & Monika Ballerini.


Mehr Infos dazu gibt es hier:

https://clickerdogs.jimdo.com/swissopen-2019/

 

  


 

 

17. Internat. Dogdance-Turnier

an der Hundemesse HUND20

7.-9. Februar 2020 in Winterthur

 Infos dazu folgen.

 

logo

 


 

 Dogdance Cup 2019

2. Dogdance-Cup in der Swissdogarena in Münsingen
Am 28./29. März 2020 findet in der Swissdogarena in Münsingen der 2. Dogdance-Cup statt.
Ausgeschrieben werden alle offiziellen Klassen und Funklassen.

Alle weiteren Informationen sind auf www.dogdance-cup.ch zu finden.

 

 


 

 

Swiss Team - Dogdance Europameisterschaft (OEC) 2019

 

Der Dogdance Cup in Münsingen war gleichzeitig auch die Qualifikation für die OEC 2019. Ganz in der Nähe des Gardasees liegt Cavaion Veronese und dort wird vom 20.-22.September die OEC stattfinden.

Im Vorfeld sind zwei Teamtrainings geplant. Am ersten Training werden wir auch die kleinen Geschenke die jede Nation jeweils den anderen Nationen schenkt aussuchen. Auch werden wir dann unsere offiziellen Kleider der diesjährigen „National-Frauschaft“ anprobieren.

Gemäss Homepage https://oec2019italy.jimdofree.com/ sollte es einen Livestream geben. Alle startenden Schweizer Teams freuen sich auf ganz viel Unterstützung aller Dogdance-Kolleginnen aus der Schweiz.

In diesem Sinne schon jetzt: HOPP SCHWIZ

Geschrieben von Rita Sigrist – Teamchefin – 22.4.2019

OEC Karte 002

 Freestyle Team:

Karin Baumann Karin Baumann mit Joya

Monika Gehrig mit Sam Monika Gehrig mit Sam

Rita Sigrist mit Fanouk Rita Sigrist mit Fanouk

Karin Baumann mit Kira Karin Baumann mit Kira

Brigitte Kaiser mit Dayita Reserve Brigitte Kaiser mit Dayita, Reserve

 

HTM - Team

Rita Giger mit Fitch Rita Giger mit Fitch

Iris Knecht mit Pepper Iris Knecht mit Pepper

 


 

 

Swiss Team - WM 2019 in Stuttgart

Die SKG bestimmte im Vorfeld den Dogdance Cup in Münsingen der im Februar stattfand als Selektionsgrundlage. Die diesjährige WM findet vom 21.-24. November im Atrium der Messe Stuttgart statt. Viele Schweizer Dogdancer kennen den Ring bestens durch Teilnahme am Dogdance Turnier.
Auf der Homepage http://wcdogdance2019.terriertaenzer.de werden sicher in den nächsten Wochen die selektionierten Teams vorgestellt. Von allen selektionierten Teams inklusive unserer schönen Schweizer Fahne wurden bereits Fotos an den Veranstalter gesendet.
Geplant sind im Verlauf des Jahres 2019 Teamtrainings, wo wir auch die kleinen Präsente die jede Nation allen Teilnehmer schenkt ausgesucht werden. Ebenso die Teamkleider. Wie üblich in der Schweiz, wird demokratisch entschieden welche Kleider oder Geschenk das Rennen macht.
Jedes Team freut sich sehr, wenn alle Dogdance-Kolleginnen aus der Schweiz die Daumen drücken.
Rita Sigrist - 29.4.2019

WM Karte 002

Monika Gehrig mit Sam Monika Gehrig mit Sam

Rita Sigrist mit Fanouk Rita Sigrist mit Fanouk

Brigitte Kaiser mit Dayita Reserve Brigitte Kaiser Dayita

Saskia Holderegger mit Skju Saskia Holderegger mit Skju

 Christiane Buhler mit IbisChristiane Buhler mit Ibis

Das HTM-Team

Jana Svoboda mit Darri Jana Svoboda mit Darri

Rita Giger mit Fitch Rita Giger mit Fitch

Iris Knecht mit Pepper Irist Knecht mit Pepper


 

 

Mit gutem Training zu einem fitten Dogdance-Team

Du möchtest dich und deinen Tanzpartner auf vier Beinen fit kriegen und weisst nicht wo und wie? GDS-Mitglieder bieten dir in ihren Hundeschulen die Möglichkeit zum Training. Damit du die Hundeschule ganz in deiner Nähe findest, sind diese nach Postleitzahlen geordnet.

Claudia Moser, 2716 Sornetan - www.clickerzentrum.ch

Iris Knecht, 5212 Hausen - www.clickerdogs.ch oder www.currimba.ch

Brigitte Kaiser, 7306 Fläsch - www.hundeschule-kaiser.ch

Petra Funk, 8134 Zürich-Adliswil, www.npc-hundesport-zuerich.ch

Saskia Holderegger, 8500 Frauenfeld - www.dancing-paws.ch

 

 


 

PROTOKOLL DER 4. GENERALVERSAMMLUNG DER
GEMEINSCHAFT DOGDANCE SCHWEIZ GDS

Datum: 23.März 2019, 14.00 – 16.15
Ort: Mövenpick Hotel Egerkingen, Höhenstrasse 12, 4622 Egerkingen

Anwesend: Cordelia Giller, Sylvia Sanchez-Habersaat, Brigitte Portmann, Conny Denervaud-Imboden, Estelle Denervaud (ohne Stimmrecht), Therese Vifian Pulver, Rita Giger, Pia Schwarzentrub, Saskia Hoderegger, Brigitte Wyniger, Maja Christen, Claudia Moser, Karin Baumann, Jana Svoboda, Verena Verones, Brigitte Kaiser, Iris Knecht, Regula Albisser Strom
Entschuldigt: Petra Funk, Heidi Götschi, Susy Kälin Albrecht, Rita Sigrist, Angela Ballerini, Stefanie Loosli, Tamara Loosli, Michele Schmalz, Moni Baltensperger, Monika Gehrig, Irene Rub, Peter Rub, Katharina von Dach, Claudine Suter, Monika Ballerini, Barbara Bärtschi, Susan Baur, Anna Maria Lebon, Denise Huber, Birgit Röschard, Helvetia Strijk, Kathrin Stähli, Marianne Rentsch, Doris Mensch

Traktanden:
1. Begrüssung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
Die Präsidentin begrüsst die Anwesenden zur 4. GV der GDS und stellt die Beschlussfähigkeit fest.

2. Wahl der Stimmenzähler
Karin Baumann stellt sich als Stimmenzählerin zur Verfügung.
Es bestehen keine Einwände.

 3. Genehmigung des Protokolles GV 2018
Ja 17 Nein 0 Enthaltungen 0

4. Ergänzungen Traktandenliste
Zwei Ergänzungen unter Verschiedenes
g) und h)
Claudia Moser bietet an, über die ausserordentliche Mitgliederversammlung DDI zu berichten.

5. Genehmigung der Traktandenliste GV
Ja 17 Nein 0 Enthaltungen 0

6. Jahresbericht der Präsidentin
Brigitte Kaiser lässt das Jahr Revue passieren:
Nachdem sie das Präsidium GDS im Juni 2018 übernommen habe, handele es sich genau genommen um einen „Halbjahresbericht“.
Die Präsidentin zählt verschiedene Turniere auf die stattgefunden und hebt die OEC 2018 in Münsingen heraus.
Teilnehmen durften für die Schweiz:
OEC Münsingen 2018:
Freestyle:
Monika Ballerini mit Breeze: Podestplatz 3.!
Monika Ballerini mit Jeanie
Monika Gehrig mit Chiara
Rita Sigrist mit Fanouk
Christiane Buhler mit Ibis
Teamwertung: 2. Platz!
HTM:
Claudia Moser mit Ria
Sylvia Sanchez-Habersaat mit Joey
Plinio Bracelli mit Forras

Brigitte Kaiser hebt im Weiteren die Swiss Open im November 18 hervor: Nachdem die SKG die geplante Messe absagte, musste das Team um Claudia Moser schnell handeln und konnte das Qualifikationsturnier für die Crufts in Münsingen durchführen. Die Crufts hat nur noch 11 Startplätze. Es hatte keinen Platz mehr für Monika Ballerini, konnte dann noch kurzfristig nachrutschen und hat mit Breeze den sagenhaften 4. Platz erreicht.
Im Weiteren fand im Februar 19 Winterthur als gut besuchtes Messeturnier statt.
Ebenfalls im Februar wurde der 1. Dogdance Cup in Münsingen ausgetragen, der als Qualifikation für die OEC (September 2019, Gardasee) und als Selektion für die FCI WM (November 2019, Stuttgart) anerkannt wurde.

Qualifiziert für die OEC haben sich:
FS:
Karin Baumann mit Kira und Joya
Monika Gehrig mit Sam
Rita Sigrist mit Fanouk
Brigitte Kaiser mit Dayita
HTM:
Rita Giger mit Fitch
Iris Knecht mit Pepper

Selektion für FCI WM in Stuttgart im November:
FS:
Monika Gehrig mit Sam
Rita Sigrist mit Fanouk
Brigitte Kaiser mit Dayita
Saskia Holderegger mit Skju
Christiane Buhler mit Ibis
HTM:
Jana Svoboda mit Darri
Rita Giger mit Fitch
Iris Knecht mit Pepper

Brigitte Kaiser berichtet weiter, dass am 9. März 2019 eine Mitgliederversammlung DDI stattgefunden hat und der Vorstand nun wieder komplett ist. Sie wünscht im Namen des GDS dem neuen Vorstand unter der 1. Vorsitzenden Katharina Henf viel Kraft und Elan, um den tollen Verband zu führen.
Schlusszitat aus dem Jahresbericht von Brigitte Kaiser:
„Ich als Präsidentin wünsche mir aktive Mitglieder, die Turniere oder Shows oder Trainings organisieren, so wie das jetzt schon der Fall ist. Viele Mitglieder engagieren sich für die schöne Sportart zusammen mit ihren Hunden. Das soll so bleiben und der Umgang untereinander soll von Freundschaft und Herzlichkeit geprägt sein. Es wäre auch sehr

erfreulich, würden sich noch mehr Mitglieder ein Herz fassen und einen Anlass anpacken. Wir vom Vorstand sind zu jeder Hilfe gerne bereit! „
„Der Vorstand GDS hält regelmässig Sitzungen (in Form von Videokonferenzen) ab und wir alle sind bestrebt, für die Gemeinschaft der Dogdancer und Dogdancerinnen ein abwechslungsreiches Jahresprogramm zu bieten!“

Der Bericht der Präsidentin wie genehmigt:
Ja 16 Nein 0 Enthaltungen 1

7. Jahresrechnung
Verena Verones stellt die Jahresrechnung vor:
Einnahmen aus Mitgliederbeiträgen und Spenden und Tombola GDS Tag: Fr. 6835.00
Ausgaben: DDI Beiträge mehr Ausgaben wegen Eurokurs: 5424.19
Werbeausgaben: Flyer, Banner, Kleber
FCI: 2018 keine, da Rechnungen zu spät
Erfolg von Fr. 1410.81
Saldo per 31.12.2018: Fr. 5406.57

Total Mitglieder: 73

9. Revisorenbericht
Therese Vifian-Pulver stellt den Revisorenbericht vor (s.Anhang)
Petra Funk hat über Mail geprüft. Therese war vor Ort

Der Revisorenbericht wird genehmigt
Ja 16 Nein 0 Enthaltungen 1

Die Revisoren empfehlen die Jahresrechnung 2018 zu genehmigen
Ja 16 Nein 0 Enthaltungen 1

10. Entlastung des Vorstandes (Decharge)
Ja 13 Nein 0 Enthaltungen 4

11. Budget 2019
Ausgaben (SKG und DDI Beitrag) Fr. 6784.00
Einnahmen aus Mitgliederbeiträgen Fr. 6790.00
Erwarteter Saldo 2019: Fr. 5412.57

11a. Genehmigung Budget 2019
Ja 16 Nein 0 Enthaltungen 1

12.Festlegung Mitgliederbeiträge
Vorschlag Verena Verones: DDI Beitrag wird auf Grund des Eurokurses teurer und das gibt für die GDS einen jährlichen Fehlbetrag von 200 Franken. Auf Grund des Eurokurses müsste der Mitgliederbeitrag um 3 Franken angehoben werden. Vorschlag Verena: 5 Fr Erhöhung des Mitgliederbeitrages für eine „runde Summe“. So könnte der GDS auch in den schwarzen Zahlen bleiben und mehr Turniere unterstützen.
75.- an Stelle von 70.-
110.- an Stelle von 105.-

Diskussion der Mitglieder: Verschiedene Statements:
-DDI Beitrag wäre ja auch teurer wenn wir ihn selber bezahlen würden
-andere Vereine sind günstiger als der GDS
- Bei Erhöhung könnten Mitglieder abspringen
- Sponsoring für Turniere wäre wichtig
- Vorschlag nur 3.- erhöhen

Abstimmung:
Wer ist für eine Erhöhung:
Ja: 14 Nein 0 Enthaltung 3

3Fr Erhöhung
Ja: 3 Nein: 11 Enthaltung 3

5Fr Erhöhung
Ja: 14 Nein: 0 Enthaltungen: 3

Beschluss auf Grund der Abstimmung: Ab 2020 Erhöhung des Mitgliederbeitrags um 5.-
Iris betont nochmals, dass der Mitgliederbeitrag GDS 15.- beträgt. Der Restbetrag ist SKG und DDI Mitgliedschaft und Abo Hunde (zu einem speziell günstigen Preis).

13. Wahlen Vorstand für 2 Jahre
Demission von Monika Ballerini, Vizepräsidentin und Marianne Rentsch, Beisitzerin
a. Wahl der Präsidentin GDS: Brigitte Kaiser stellt sich zur Wiederwahl
Ja 16 Nein Enthaltungen 1

b. Wahl des Kassiers GDS: Verena Verones stellt sich zur Wiederwahl
Ja 16 Nein Enthaltungen 1
c. Wahl der Vorstandsmitglieder: Iris Knecht und Regula Albisser Strom stellen sich zur Wiederwahl
Wahl Iris Knecht und Regula Albisser Strom
Ja 15 Nein Enthaltungen 2
d. Wahl eines neuen Vorstandsmitglieds, damit der Vorstand statutengemäss 5 Personen umfasst: zur Wahl stellt sich Brigitte Portmann
Keine anderen Kandidaturen
Brigitte Portmann stellt sich kurz vor:
Zu meiner privaten Person ich bin verheiratete und habe zwei erwachsene Kinder.
Zu meiner Kynologischen Person. Meine Ausbildungen habe ich hauptsächlich bei der SKG gemacht, Gruppenleiter und SKN Leiter und den Brevet Instruktor beim KVAK. Beim SKG Bremgarten war ich 10 Jahre Übungsleiter in den Sparten BH, Jung Hund und SpassSport, sowie im Vorstand als Obfrau und Präsidentin tätig. Mit meinem ersten Hund habe ich in den

Sparten BH und SpassSport gearbeitet und mit meinem jetzigen Hund arbeite ich im Dog Dance.

Frage von Silvia Habersaat-Sanchez: Wie lange sie schon Dog Dance betreibe?
Brigitte Portmann: Ich bin 2015 mit dem ersten Trick Kurs zum Dog Dance gekommen.

Ja 16 Nein 0 Enthaltungen 1

e. Wahl der Revisoren, Theres Vifian-Pulver und Petra Funk stellen sich zur Wiederwahl
Wahl Theres Vifian-Pulver und Petra Funk
Ja 16 Nein Enthaltungen1

14. Anträge von Mitgliedern
Es sind keine Anträge fristgerecht eingegangen
Silvia Sanchez-Habersaat: Vertritt Das Anliegen von Plinio Bracelli, dass er für die WM 2019 nachnominiert werden möchte.
Brigitte Kaiser: Der Vorstand hat das Anliegen bereits in der vorangehenden Vorstandssitzung behandelt und würde sich gerne nach der GV noch mit Claudia Moser absprechen.
Silvia Sanchez-Habersaat ist mit dem Vorgehen einverstanden.

15.Ehrungen
In Abwesenheit wird Marianne Rentsch(Gründungsmitglied GDS) und Monika Ballerini für ihre Arbeit im Vorstand gedankt. Verena wird Marianne die Blumen, den Gutschein Orellfuessli und ein spezielles Puzzle überbringen. Iris wird Monika den Gutschein Orellfuessli überbringen. Den herzlichen Applaus haben sie sicher gehört.

16. Verschiedenes

a. Wie hilft GDS bei der Durchführung von Turnieren
GDS kann helfen zu vernetzen, Abschrankungen zur Verfügung stellen, Wissen zur Verfügung stellen (Büroorganisation….). Der Turnierorganisator kann für finanzielle Unterstützung anfragen.
Silvia Sanchez- Habersaat Muss der Turnierorganisator GDS Mitglied sein, um Unterstützung zu erhalten?
Brigitte Kaiser: Knowhow kann sicher immer zur Verfügung gestellt werden aber für finanzielle Unterstützung sollte der Organisator GDS Mitglied sein.
Silvia Sanchez -Habersaat: in der Westschweiz ist „etwas im Tun.“ Laut Silvia kann sie GDS in der Westschweiz nicht „verkaufen“, der Name müsste auch auf Französisch sein. Mit dem Namen Gemeinschaft können sich die französisch sprechenden Schweizer nicht identifizieren. Es gäbe schon Leute die in der Westschweiz selber einen Verein gründen wollen.
Gemeinschaft Dogdance Schweiz wäre dann Communauté Dogdance Suisse
Pia Schwarzentrub: Unterstreicht nochmals die Wichtigkeit, dass sich die Westschweizer mit einem Verein identifizieren wollen und dass sie dann auch sehr aktive Mitglieder sind.
Cordelia Giller: regt an auch noch die italienische Sprache zu berücksichtigen
Beschluss: Brigitte und Sylvia werden Grundinfos auf der Schweizerseite DDI auf Französisch übersetzen. Ebenfalls Newsletter GDS soll übersetzt werden.
Verena Verones: Anmeldeformular GDS auf französisch existiert.
Da es noch keine italienisch sprechende Mitglieder GDS gibt und dann meistens auch französisch verstanden/gesprochen wird, wird auf eine italienische Überarbeitung vorerst verzichtet.

b. Aufruf an GDS Mitgliedere, Turniere, Trainingsshows oder ähnliches zu organisieren
Cordelia Giller: sucht noch Dogdancer für 7.April 2019, Messe in Wil, Tiervital-Messe, Bühne mit Teppichbelag steht zur Verfügung. Kann als Trainingsmöglichkeit genutzt melden. Infos über Cordelia
Brigitte Kaiser: Bittet ihr solche Anlässe zu mailen, dann könnte sie alle Mitglieder informieren.

 c. Qualifikationsmodus für Schweizer Teams für die OEC/Sektionsmodus für Schweizer Teams für eine WM – besteht Interesse an einer Überarbeitung des Qualifikationsmodus? Falls ja, besteht Interesse, verschiedene Modelle an der GV 2010 vorzustellen? Soll man da weiter dran bleiben?
Daniel Schümperlin hat eine Berechnung vor 2 Jahren am DDI vorgestellt. Das Ganze wird sehr schnell kompliziert.

Diskussion eröffnet:
Silvia Sanchez- Habersaat: Qualifikation nicht schlecht aber sie findet es nicht gut wenn die Qualifikation immer am gleichen Ort stattfindet. Gibt nicht für alle die gleichen Bedingungen. Winterthur war fair, da konnte niemand üben.
Claudia Moser: ist auf Linie von Slivia, realistisch bleiben, zu wenig Turniere in der Schweiz als dass wir mehrere Turnier für eine Qualifikation berücksichtigen könnten, müssten auch ausländische Turniere dazu nehmen. Wenn etwas ändern, wäre ihr Vorschlag: 3 Teams fix über die Qualifikation, 1 Team und Reserve durch GDS nominieren (besonders gute Leistungen übers Jahr könnten dann berücksichtigt werden).
Saskia Hoderegger: Warum nicht ein Turnier EM Qualifikation und ein Turnier WM Qualifikation?
Claudia Moser führt aus: Es gibt keine offizielle WM Qualifikation. DDI alle Hunde dürfen starten. WM Qualifikation (nur Hunde mit FCI-Papieren) ist ein Konflikt zum DDI- Reglement. Darum gibt es eine Qualifikation OEC und daraus die WM Selektion. Dies wurde an der letzten DDI-MV so beschlossen
Claudia Moser: Frühes Qualifikations Turnier im Jahr für beide Anlässe macht Sinn.
Jana Svoboda: Krankheit kann halt mal sein, spricht sich trotzdem für ein Qualifikationsturnier aus.
Cordelia Giller: 2019 Winterthur und Münsingen kurz aufeinander. Als Qualifikationsturniere nehmen.
Es müsste Antrag an DDI gehen. Bis jetzt OEC Qualifikation und WM Selektion
Claudia Vorschlag: Online Umfrage
Option 1: Status Quo
Option 2: 2020: Selektion Crufts /WM ein Turnier und OEC Qualifikation ein Turnier
Brigitte Kaiser begrüsst den Vorschlag von Claudia. Der Vorstand nimmt es als Aufgabe auf.

 d. Info über DDI
Claudia Moser berichtet:
DDI ausserordentliche GV war ausserordentlich konstruktiv.
Protokoll kommt nächstens auf die DDI Seite. Wurde von zwei externen Übersetzern erstellt.
Neuer Vorstand:
1. Vorsitzende: Katharina Henf
2. Vorsitzender: Axel Weber
Beisitzerin: Fruszina Willheim
Kassenwartin: Manuela Galka
Schriftführerin: Sandra Schneider

Satzungsänderung wurde angenommen: Erweiterter Vorstand: Jedes Land wird eine Person im Vorstand haben. Claudia schlägt vor, dass jemand aus dem Vorstand GDS in den erweiterten DDI Vorstand geht. Wichtige Beschlüsse werden im erweiterten Vorstand entschieden.

Entwicklung Deutschland: Dogdance Deutschland VDH hat DDI Reglement übernommen und auch angepasst und hat eigenes Lizenzheft.
Kooperationen DDI - Dogdance Deutschland werden nun ausgehandelt.
Wichtig: Ein Dogdance Turnier ist nur ein DDI Turnier und ein Eintrag in DDI Lizenzheft nur möglich, wenn DDI Reglement zu 100% eingehalten wird.

Richterausbildung: Online Umfrage ist geplant. Bis dahin kann nicht unternommen werden. Die Online Umfrage erfolgt schnellstmöglich. Zuerst müssen alle Mailadressen verifiziert werden.

Bewertung Senioren: Es sind unterschiedliche Anträge eingegangen und diskutiert worden: Schwierigkeitsgrad und Inhalt streichen, nur Inhalt streichen, nur Inhalt streichen dafür Teamwork doppelt zählen, wieder alles bewerten…
Auch hier erfolgt eine Online Umfrage: Zuerst müssen alle Mailadressen verifiziert werden.

Online Abstimmung wird rechtlich schwierig. Vorstand bekommt aber Budget für eine Abklärung mittels Anwalt: Kosten-Nutzen soll abgeklärt werden.

Geplante Mitgliederversammlung im Juni in Vilters ist aus verschiedenen Gründen gestrichen. Es wird eine 2. Mitgliederversammlung 2019 geben: evtl. mit dem Turnier St. Gallen im Oktober zusammen.

e. Information betreffend FCI und FCI Delegierte Petra Funk
Hatte noch keine Sitzung

f. Hinweis auf Newsletter und Bitte an die Mitglieder zur Gestaltung beizutragen
nochmals die Bitte von Brigitte Kaiser, dass die Mitglieder Berichte und Infos an Vorstand senden.

g. GV 2020 7. März 2020 und mit Crufts schauen
Brigitte Kaiser gibt das Datum der GV 2020 bekannt.

h. Qualifikationsturnier Crufts 2019

Brigitte Kaiser berichtet: Nachdem Monika Ballerini im letzten Jahr keinen Startplatz mehr bekommen hat und die Anmeldung am 31.8. 2019 öffnet und letztes Jahr der letzte Startplatz am 18.10. vergeben wurde und nur 11 Startplätze zur Verfügung stehen:

Brigitte Kaiser hat alle Starter Klasse 3 angefragt ob sie sich qualifizieren möchten:
5-6 Tänzer sind für Crufts interessiert.
Brigitte Kaiser fasst zusammen: Der Vorstand hat viel Zeit investiert um ein faire Lösung zu finden: Die Qualifikation wird wie geplant in diesem Jahr an den Swiss Open am 5./6. Oktober in St. Gallen durchgeführt.
Brigitte Kaiser: Die Starter werden von ihr informiert, was sie im Vorfeld schon bereit haben müssen, damit der Gewinner der Qualifikation nur noch das fertiggestellte Couvert abschicken muss.
Karin Baumann: Monika Gehrig habe noch das Turnier in Denkingen als Möglichkeit für eine Qualifikation angesprochen.
Brigitte Kaiser: Das Turnier Denkingen ist kein DDI Turnier und kommt nicht in Frage.

Brigitte Kaiser betont noch einmal, dass es fürs 2020 ein Qualifikationsturnier für die Crufts früher im Jahr braucht.
Ob die Qualifikation für Crufts Swiss Open sein muss oder einfach ein Turnier muss mit DDI abgeklärt werden.
Silvia Sanchez-Habersaat: Da die Westschweiz eine Veranstaltung in Martigny plant wäre das evtl. eine Option. Wird das mit ihren Kolleginnen diskutieren.

i. Internetseiten: dogdanceturnier.ch , DDI Schweizer Seite
Beide Seiten sind zur Info über die laufenden Turniere gedacht.
Claudia Moser erklärt zu dogdanceturnier.ch: ihre Seite ist freiwillig: Bindend ist der DDI Kalender.
Claudia Moser: wenn Turnierorganisatoren das wünschen, hält sie die Seite dogdanceturnier.ch weiterhin aktuell.

17. Abschluss
Ende der Versammlung um 16.15

 

 


 Der Vorstand des GDS stellt sich vor:

 

 GDS Vorstand März 2019

Der neue Vorstand ab März 2019

 

 Brigitte1

Brigitte Kaiser - Präsidentin

Dunkle Böngert 9, 7306 Fläsch

Tel. 079 652 40 47, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.hundeschule-kaiser.ch

  

Iris Knecht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Iris Knecht - Vizepräsidentin

Münzentalstrasse 1a, 5212 Hausen AG

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.clickerdogs.ch; www.currimba.ch

 

Verena

Verena Verones - Kassierin

Zelgweg 25, 3052 Zollikofen

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Regula Albisser Strom

 

 

 

 

 

 

 

 

  

Regula Albisser Strom - Aktuarin

Im Cheracker 20

8506 Lanzenneunforn

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

  Brigitte Portmann

 

Brigitte Portmann - Beisitzerin

Chrumbacherweg 16, 5712 Villmergen AG

Tel. 076 334 56 12

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

  Cl. Suter

Claudine Suter - Webadministrator der Schweizer Seite

Seilerweg 2a, 8414 Buch a.I.

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 


 

 

STATUTEN 

FÜR DIE SEKTION DER SCHWEIZERISCHEN KYNOLOGISCHEN GESELLSCHAFT SKG

Gemeinschaft Dogdance Schweiz GDS

Art. 1 - Name und Sitz

Die Gemeinschaft Dogdance Schweiz ist ein Verein gemäss Art. 60 ff des Schweizerischen Zivilgesetzbuches (ZGB) mit Sitz am Wohnort des Präsidenten. Er ist eine Sektion der Schweizerischen Kynologischen Gesellschaft SKG im Sinne von Art. 5 SKG-Statuten als kynologische Vereinigung, die sich auf eine bestimmte Ausbildung und Tätigkeit beschränkt.

 

Art. 2 - Zweck

Der Verein GDS bezweckt:

a) Unterstützung der Bestrebungen der SKG und Dogdance International e.V..
b) Förderung Hundesportart Dogdance im Funbereich sowie im Turnierbereich.
c) Bindung des Menschen zum Hund. Sozialisierung Hund.
d) Sportlich faire Gesinnung und Beachtung der Prinzipien der Tierschutzgesetzgebung.
e) Kooperation mit der SKG.
f) Der Verein GDS sorgt für eine angemessene Verbreitung von Dogdance Informationen, die im Interesse der Dogdancer sind.
g) Die GDS unterhält keine eigene Homepage. Es gilt die Homepage www.dogdance.info des Dogdance International e. V. mit Sitz in Deutschland mit den Hinweisen auf Turniere, Qualifikationen, Swiss Open, Richter, Richterausbildung, Reglement u.a.
Es gilt das Reglement von Dogdance International e. V. Dachverband Dogdance.
Reglementsänderungen Dogdance sind nur an der Generalversammlung von Dogdance International möglich. Dieses Reglement ist ein integrierender Bestandteil der Statuten.
Das Durchführen von Wettkämpfen, Prüfungsordnungen, Qualifikationen untersteht dem Reglement DDI. Die Ausbildung der Richter für Dogdanceturniere untersteht Dogdance International.e.V. Die Vergabe der SWISS OPEN untersteht dem Vorstand DDI.

 

Art. 3 - Zweckverfolgung                                                             Formulierung für Lokalsektionen

Der Verein strebt die Erfüllung dieser Aufgaben an durch:

a) Erfahrungsaustausch und Beratung bei der Ausbildung von Hunden für den Sport Dogdance;
b) Unterstützung bei der Organisation von Turnieren, Vorführungen, Trainings Dogdance nach dem Reglement DDI.

  

II. MITGLIEDSCHAFT

1. Erwerb der Mitgliedschaft

Art. 4 - Mitglieder

Alle Personen können in den Verein aufgenommen werden; Minderjährige nur im Einverständnis der Eltern oder des gesetzlichen Vertreters. Sie haben das Stimmrecht ab 16 Jahren.

Auch juristische Personen können die Mitgliedschaft erwerben.

 

Art. 5 - Aufnahme

Die Aufnahme als Mitglied erfolgt durch den Vorstand.

Wer in den Verein eintreten will, hat sich bei einem Vorstandsmitglied schriftlich zu melden.

Der Vorstand kann die Aufnahme von Mitgliedern auch ohne Angabe von Gründen ablehnen.

 

Art. 6 - Ehrenmitglieder

Der Verein kann selbst Ehrenmitglieder ernennen und bei der SKG die Ernennung von Ehrenmitgliedern beantragen.

Personen, die sich um Dogdance und um den Verein besonders verdient gemacht haben, können zu Ehrenmitgliedern ernannt werden. Die Ernennung erfolgt auf Antrag des Vorstandes durch die Generalversammlung, wozu 2/3 der abgegebenen, gültigen Stimmen erforderlich sind.

Veteranen Personen, die während 25 Jahren ununterbrochen Mitglied in einer SKG-Sektion waren, werden auf Antrag des Vereins durch die SKG zu Veteranen ernannt und erhalten das Veteranenabzeichen. Dieses wird ihnen namens der SKG durch den Verein überreicht (Art. 17 SKG-Statuten).

 

2. Erlöschen der Mitgliedschaft

Art. 7 - Erlöschungsgründe

Die Mitgliedschaft erlischt durch Tod, Austritt, Streichung oder Ausschluss.

 

Art. 8 - Austritt

Der Austritt kann nur auf Ende eines Kalenderjahres durch schriftliche Erklärung an den Präsidenten erfolgen.

Erfolgt die Austrittserklärung während des Vereinsjahres, so ist der Beitrag für das ganze laufende Vereinsjahr zu entrichten.

Kollektive Austrittserklärungen haben keine Gültigkeit.

 

Art. 9 - Streichung

Mitglieder, die das gute Einvernehmen im Verein stören oder ihre finanziellen Verpflichtungen gegenüber dem Verein oder der SKG nicht erfüllt haben, können durch den Vorstand gestrichen werden. Das betroffene Mitglied hat Anspruch auf rechtliches Gehör.

Rekursrecht

Rekursrecht Ausser in Fällen der Streichung wegen Nichterfüllen der finanziellen Verpflichtungen steht dem betroffenen Mitglied die Möglichkeit zu, innert 30 Tagen seit Zustellung des Streichungsbeschlusses beim Präsidenten des Vereins zu Handen der nächsten ordentlichen Generalversammlung Rekurs zu erheben. Die Generalversammlung entscheidet dann mit Zweidrittelmehrheit der abgegebenen Stimmen.

Der Rekurs hat aufschiebende Wirkung.

 

Art. 10 - Wirkung

Die Streichung wirkt sich nur innerhalb des Vereins aus und ist für andere SKG-Sektionen nicht verbindlich.

 

Art. 11 - Ausschluss

Ein Mitglied kann ausgeschlossen werden wegen:

a) Schwerwiegende Übertretung der Statuten GDS oder Reglemente der SKG oder deren Sektionen;
b) Schädigung des Ansehens oder der Interessen des Vereins oder der SKG.

Verfahren

Der Ausschluss erfolgt auf Antrag des Vorstands durch die ordentliche Generalversammlung durch Zweidrittelsmehrheit der anwesenden Stimmberechtigten.

Dem Mitglied ist die Einleitung eines Ausschlussverfahrens mit eingeschriebenem Brief mitzuteilen mit dem Hinweis darauf, dass ihm wahlweise offen steht, seine Sache vor der Generalversammlung in mündlicher oder schriftlicher Form zu vertreten.

Rekursrecht

Der Ausschluss ist dem Betroffenen unter Angabe der Gründe mit eingeschriebenem Brief mitzuteilen. Dem Ausgeschlossenen steht innert 30 Tagen seit Mitteilung des Beschlusses der Rekurs an das Verbandsgericht der SKG offen.

Art. 75 ZGB bleibt vorbehalten.

Publikation

Jeder rechtskräftige Ausschluss ist in den offiziellen Publikationsorganen der SKG bekannt zu geben. Beschliesst der Verein einen Ausschluss, obliegt ihm die Publikation in den Organen der SKG.

 

Art. 12 -Wirkung

Der Ausschluss zieht den Verlust der Mitgliedschaft in allen SKG-Sektionen nach sich. Mitgliedern, welche ausgeschlossen wurden, ist die Teilnahme an anerkannten Ausstellungen und an Prüfungen oder sonstigen Veranstaltungen der SKG oder ihrer Sektionen untersagt. Das SHSB ist ihnen gesperrt, ein allfällig geschützter Zuchtname wird gelöscht.

 

3. Rechte und Pflichten der Mitglieder

Art. 13 - Rechte

Alle an den Versammlungen anwesenden Mitglieder ab 16 Jahren, Ehrenmitglieder und Veteranen haben das gleiche Stimmrecht.

 

Art. 14

Rechte und Vergünstigungen der Vereinsmitglieder sind in besonderen Reglementen der SKG geregelt.

 

Art. 14bis

Die Mitglieder erhalten das offizielle Publikationsorgan der SKG („Hunde“ oder „InfoChiens“) automatisch und zu einem vergünstigten Tarif. Das Abonnement ist im Jahresbeitrag enthalten. Bei Neumitgliedern, die über ihre Mitgliedschaft in einer anderen Sektion bereits Abonnenten des Publikationsorgans der SKG sind, wird kein weiteres Abonnement bestellt; ihr Jahresbeitrag reduziert sich um den entsprechenden Betrag.

 

Art. 15 - Pflichten

Mit dem Eintritt in den Verein verpflichten sich die Mitglieder, die Statuten GDS und das Reglement DDI sowie die Reglemente der SKG anzuerkennen und zu befolgen, sowie die festgelegten Beiträge zu bezahlen.

 

Art. 16 - Jahresbeitrag

Die Mitgliederbeiträge werden durch die ordentliche Generalversammlung festgesetzt.

Ehrenmitglieder sind von der Entrichtung des Jahresbeitrages befreit.

 

III. HAFTBARKEIT

Art. 17 - Haftung

Für die Verbindlichkeiten des Vereins haftet nur das Vereinsvermögen. Die persönliche Haftung der Mitglieder ist ausgeschlossen.

Gemäss Art. 19 SKG-Statuten haftet die SKG nicht für Verbindlichkeiten der Sektionen, umgekehrt haftet auch die Sektion nicht für Verbindlichkeiten der SKG.

 

IV. ORGANISATION

Art. 18 - Organe

Die Organe des Vereins sind:

a) die Generalversammlung;
b) der Vorstand;
c) die Kontrollstelle.

 

Art. 19 - Generalversammlung

Die Generalversammlung bildet das oberste Organ des Vereins. Sie wählt die anderen Organe und hat die Aufsicht über deren Tätigkeit. Sie soll bis spätestens Ende eines jeden Jahres durchgeführt werden.

 

Art. 20 - Einberufung

Die Einberufung zur ordentlichen Generalversammlung erfolgt durch das Vereinsorgan oder durch Kreisschreiben an die Mitglieder, wenigstens 20 Tage vor der Generalversammlung und unter Bekanntgabe der Traktandenliste.

Grundsätzlich liegt das Einberufungsrecht beim Vorstand.

Über Geschäfte, die nicht auf der Traktandenliste stehen, kann diskutiert, aber nicht Beschluss gefasst werden.

Anträge

Anträge der Mitglieder sind, um gültig zu sein, dem Präsidenten bis Ende des Kalenderjahres einzureichen.

 

Art. 21 - Ausserordentliche Generalversammlung

Eine ausserordentliche Generalversammlung kann jederzeit durch Beschluss des Vorstandes oder auf schriftliches, begründetes Begehren eines Fünftels der Mitglieder einberufen werden.

Die ausserordentliche Generalversammlung ist innert zwei Monaten seit der Antragstellung durchzuführen.

 

Art. 22 - Beschlussfähigkeit/Protokoll

Jede statutengemäss einberufene Generalversammlung ist beschlussfähig ohne Rücksicht auf die Zahl der anwesenden Mitglieder.

Über die Verhandlungen ist ein Protokoll zu führen.

 

Art. 23 - Kompetenz

Die Generalversammlung entscheidet in allen internen Vereinsangelegenheiten endgültig. Insbesondere obliegen ihr:

a) Genehmigung des Protokolls der letzten Generalversammlung;
b) Genehmigung der Jahresberichte;
c) Abnahme der Jahresrechung und des Berichtes der Kontrollstelle, Déchargeerteilung an den Vorstand;
d) Genehmigung des Budgets;
e) Festsetzung der Mitgliederbeiträge und allfälliger ausserordentlicher Beiträge;
f) Festsetzung der Ausgabenkompetenz des Vorstandes
g) Wahlen:
1. des Präsidenten;
2. des Kassiers;
3. der übrigen Vorstandsmitglieder;
4. der Kontrollstelle;
h) Abänderung der Statuten;
i) Beschlussfassung über Anträge an den Vorstand;
j) Ernennung von Ehrenmitgliedern;
k) Erledigung von Rekursen und Ausschluss von Mitgliedern;
l) Auflösung des Vereins.

 

Art. 24 - Abstimmung

Jeder stimmberechtigte Teilnehmer der Generalversammlung hat eine Stimme.

Wo die Statuten nichts anderes bestimmen, beschliesst die Generalversammlung durch einfaches Mehr der abgegebenen gültigen Stimmen.

Bei Wahlen gilt im ersten Wahlgang das absolute, im zweiten Wahlgang das relative Mehr der Stimmenden.

Bei Stimmengleichheit entscheidet der Präsident, bei Wahlen das Los.

Die Abstimmungen und Wahlen erfolgen offen, sofern die Generalversammlung nichts anderes beschliesst.

 

Art. 25 - Vorstand

Der Vorstand besteht aus mindestens 5 Mitgliedern (Präsident, Vizepräsident, Aktuar, Kassier, Beisitzern). Er wird für 2 Jahre gewählt. Wiederwahl ist möglich. Der Vorstand konstituiert sich selbst.

Während der Amtsdauer gewählte Vorstandsmitglieder vollenden die Amtsdauer ihres Vorgängers.

Der Präsident muss Schweizer Bürger oder Ausländer mit Niederlassungsbewilligung, auf jeden Fall mit Wohnsitz in der Schweiz sein (Art. 6 Abs. 2 SKG-Statuten).

Präsident, Aktuar und Kassier sind verpflichtet, das offizielle Publikationsorgan der SKG zu abonnieren.

 

Art. 26

Der Vorstand ist beschlussfähig, wenn die Sitzung ordnungsgemäss einberufen wurde und die Mehrheit seiner Mitglieder an der Beratung teilnimmt. Vorstandsbeschlüsse werden durch Mehrheit der abgegebenen Stimmen gefasst. Bei Stimmengleichheit entscheidet der Vorsitzende.

Der Vorstand regelt die Zeichnungsberechtigung.

 

Art. 27 - Aufgaben

Dem Präsidenten obliegt insbesondere:

a) Die Leitung und die Überwachung der gesamten Vereinstätigkeit und die Erstattung des Jahresberichtes;
b) Die Vorbereitung der Geschäfte für die Vorstandssitzungen und die Generalversammlung;
c) Die Leitung dieser Sitzungen und Versammlungen;
d) Die Vertretung des Vereins nach aussen;

 

Art. 28

Der Vizepräsident vertritt den Präsidenten im Verhinderungsfalle.

 

Art. 29

Der Aktuar besorgt die Protokollführung und die Korrespondenz.

 

Art. 30

Der Kassier sorgt für rechtzeitigen Einzug der Mitgliederbeiträge, verwaltet die Kasse und erfüllt die Verpflichtungen, die ordentlicherweise dieser Funktion anfallen (Abrechnung mit der SKG, etc.). Er schliesst die Vereinsrechnung auf Jahresende ab.

 

Art. 31

Den Beisitzern können besondere Aufgaben übertragen werden.

 

Art. 32 - Kontrollstelle

Die Kontrollstelle besteht aus 1 bis 2 Rechnungsrevisoren. Die Amtsdauer beträgt 2 Jahre.

Die Rechnungsrevisoren prüfen die gesamte Vereinsrechnung und erstatten der Generalversammlung schriftlichen Bericht und Antrag.

 

V. FINANZEN

Art. 33

Der Verein erzielt seine Einkünfte durch:

a) Ordentliche Mitgliederbeiträge
b) Andere Beiträge, Gebühren und Einnahmen

 

VI. STATUTENREVISION

Art. 34

Eine Revision dieser Statuten bedarf des Beschlusses von 2/3 der anwesenden Mitglieder einer Generalversammlung.

 

VII. AUFLÖSUNG DES VEREINS

Art. 35

Die Auflösung des Vereins GDS kann nur durch eine Generalversammlung, die zu diesem Zweck einberufen wird, beschlossen werden. Der Auflösungsbeschluss muss 4/5 der Stimmen der anwesenden Stimmberechtigten auf sich vereinigen.

Bei Auflösung des Vereins wird das Vermögen solange beim Sekretariat der SKG deponiert, bis ein neuer Verein mit gleichem Zweck und Ziel gegründet wird.

Geschieht das nicht innert 10 Jahren, verfällt das Vermögen an die Albert-Heim-Stiftung.

 

VIII. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

Art. 36

Diese Statuten wurden an der Generalversammlung vom
22. Juni 2015 angenommen und treten mit der Genehmigung durch den Zentralvorstand der SKG in Kraft.

 

Der Einfachheit halber sind sie in der männlichen Form abgefasst. Selbstverständlich ist jedoch die weibliche Form stets mitgemeint.

 

 

Im Namen des Vereins Gemeinschaft Dogdance Schweiz

 

 

Der Präsident: 

Original unterzeichnet durch

Claudia Moser 

 

Der Aktuar:

Original unterzeichnet durch

 Marianne Rentsch



 

Dir gefällt, was du hier gesehen und gelesen hast, bist begeisterter Dogdancer und du möchtest gerne Mitglied des GDS werden? Wir freuen uns über deinen Entscheid und heissen dich beim GDS herzlich willkommen. Jetzt brauchst du nur noch den Antrag auszufüllen und per Post oder Mail an unsere Kassierin Verena Verones zu senden.

Mitgliedsantrag GDS

Et pour nos amis de la Suisse Romande:

Demande d'adhésion