DDI Switzerland

Beitragsseiten

Grüezi auf der


Schweizer Seite des DDI

 

Hier findet ihr immer die neuesten Infos zu Dogdance in der Schweiz, bereitgestellt von der GDS (Gemeinschaft Dogdance Schweiz)


 Dogdance Cup 2019

 

1. Dogdance-Cup in der Swissdogarena in Münsingen

Am 23./24. Februar 2019 findet in der Swissdogarena in Münsingen der 1. Dogdance-Cup statt.
Ausgeschrieben werden alle offiziellen Klassen und Funklassen. Zudem werden die Qualifikationsläufe für die OEC 2019 in Rom stattfinden.


Anmeldedatum: 

  • Montag, 10. Dezember 2018 ab 20:00 Uhr: Richter, Helfer, Starter Klassen 3
  • Mittwoch, 12. Dezember 2018 ab 20:00 Uhr: Mitglieder DDI und GDS
  • Freitag, 14. Dezember 2018 ab 20:00 Uhr: Alle andern


Alle weiteren Informationen sind auf www.dogdance-cup.ch zu finden

 


 

 

16. Internat. Dogdance-Turnier

an der Hundemesse HUND19 

1.-3. Februar 2019 in Winterthur

 

logo

 

  


 

 

Swiss Team 

Dogdance Europameisterschaft (OEC) 

Folgenden Teams haben die Schweiz an der Europameisterschaft (OEC) 2018 im eigenen Land vertreten:

 

Freestyle

  • Monika Ballerini mit Breeze
  • Monika Gehrig mit Chiara
  • Monika Ballerini mit Jeani
  • Rita Sigrist mit Fanouk
  • Christiane Buhler mit Ibis

 

 

Swissteam Freestyle OEC 18

 HTM

  • Plinio Bracelli mit Forras
  • Claudia Moser mit Ria
  • Sylvia Sanchez-Habersaat mit Joey (Teamleader)
  • Katharina von Dach mit Luni
  • Jana Svoboda mit Darri

HTM OEC 18

 

 

 



Das WM Swiss Team in Ruinerwold

Ein Bericht von Rita Sigrist


Am Mittwochabend trafen wir uns bei einem gemütlichen Essen um das Training und die Tage an der WM zu besprechen. Sprechen/Sprache war während der WM oft eine kleine Herausforderung. Christiane spricht französisch, Plinio französisch, italienisch und etwas englisch. Die Helfer sprachen alle Holländisch und Englisch, daher waren Monika und ich sehr froh, dass Rico Ballerini und Jessica Sigrist immer als Dolmetscher vor Ort waren und uns kräftig unterstützten.
Bei der Eröffnungsfeier war unser kleines Schweizer Team das Einzige mit einem männlichen Fahnenträger, zusätzlich stolz war ich, dass von unseren welschen Kollegen zwei Vertreter starteten.
Plinio Bracelli startete als einziger Vertreter der Schweiz am Freitag HTM. Seine wunderschöne Choreo mit Forras wurde mit 23.79 Punkten bewertet, leider erhielt er 5 Punkte Abzug, da er am Donnerstag nach Trainingsende nochmals im Ring trainierte. Mit 18.79 Punkten total erreichte er Rang 39 von 40 Startern.
Am Samstag war Christiane Buhler als Erste der Schweizer im FS an der Reihe. Ihre tolle Choreografie mit vielen Tricks wurde mit 19.57 Punkten was am Schluss zu Rang 46 von 47 Startern reichte bewertet. Ein paar Tricks klappten leider nicht, da Ibis abgelenkt war durch eine Fliege.
Als letzte Starterin vor der Mittagspause war Monika Ballerini mit Jeani an der Reihe. Ihre fetzige RocknRoll Nummer wurde mit 24.93 Punkten bewertet, was auf der Schlussrangliste Platz 25 bedeutete. Jeani konnte durch den rutschigen Boden ihr gewohntes Tempo nicht ganz halten.
Als dritte Schweizerin startete Rita Sigrist mit Fanouk kurz nach drei Uhr. Fröhlich drehte Fanouk seine Kreise, leider vergass er dabei, den einen oder anderen eingeplanten Trick. Mit 23.78 Punkten und Rang 36 von 47 Startern wurde dieser Tanz bewertet.
Breeze von Monika Ballerini musste den ganzen Tag bei sehr warmen Temperaturen sowohl in der Halle aber auch ausserhalb warten bis sie endlich als Zweitletzte aller Teilnehmer starten durfte. Ohne sichtbare Handhilfe durch Monika zeigten die zwei ihre neue Choreografie zum ersten Mal. Das Schweizer Team hoffte, dass wir diesen schönen Tanz nochmals am Sonntag bewundern könnten. Ihre Punkte 26.38, was nach unserer Rechnung Rang 11 bedeutete. Bei der Rangliste unterlief dem Veranstalter ein Fehler, da wurde Breeze als 18 geführt. Erst am get to gether Dinner am Abend konnte der Fehler besprochen und später korrigiert werden. Monika konnte daraufhin bei der Schlusszeremonie ihre korrekte Urkunde mit Rang 11 entgegen nehmen.
Die Finals am Sonntag waren Dogdance auf höchstem Niveau. Einfach wunderschön, wie viele kreative Dogdancepaare es auf dieser Welt gibt. Bei der Schlusszeremonie nahm Plinio mit der Fahne noch die Urkunde Teamwertung FS entgegen. Rang 10 von 11 Teams.
Eine wunderschöne, tolle, kameradschaftliche WM war somit schon wieder vorbei. Das ganze Schweizerteam bedankt sich fürs Daumen drücken, Mitfiebern am Livestream und die vielen netten Gesten sei dies persönlich oder auf Facebook.
Ganz zum Schluss möchte ich hier noch Helvetia Strijk erwähnen, die extra aus der Schweiz angereist ist um das kleine Schweizer Team anzufeuern.

swissteam wm 2018


 

 

Mit gutem Training zu einem fitten Dogdance-Team

Du möchtest dich und deinen Tanzpartner auf vier Beinen fit kriegen und weisst nicht wo und wie? GDS-Mitglieder bieten dir in ihren Hundeschulen die Möglichkeit zum Training. Damit du die Hundeschule ganz in deiner Nähe findest, sind diese nach Postleitzahlen geordnet.

Claudia Moser, 2716 Sornetan - www.clickerzentrum.ch

Iris Knecht, 5212 Hausen - www.clickerdogs.ch oder www.currimba.ch

Brigitte Kaiser, 7306 Fläsch - www.hundeschule-kaiser.ch

Petra Funk, 8134 Zürich-Adliswil, www.npc-hundesport-zuerich.ch

Saskia Holderegger, 8500 Frauenfeld - www.dancing-paws.ch

 

 

 


 

 

Generalversammlung GDS 

GDS-Tag  in St. Gallen

10. Juni 2018

Ort: Hundesporthalle St.Gallen, St. Josefen-Strasse 56, 9004 St. Gallen

Zeitlicher Rahmen und Programm:

9.00 – 11.00                Generalversammlung

Ca.11.30 -12.30         -Workshop Gymnastricks, Iris Knecht

                                    -Workshop Rally Dogdance

                                    -Workshop NADAC, Sandra Ulmer      

                                   -Futter- und Intelligenzspiele -  Ecke

12.30 – 14.00              Mittagspause mit genügend Zeit zum Gassi gehen und zum Austausch und zur Stärkung 

                                     am Buffet UND Interaktionsspiel mit Marianne Rentsch

14.00 – 15.00            -Workshop NADAC, Sandra Ulmer

                                   -Vortrag Claudia Moser: Vom Welpen zum Sporthund

                                   -Rally Dogdance: Parcours zum selber ausprobieren

                                   

Ca.15.15                     Krönung der Interaktionsspiel – KönigInnen

                                    Verabschiedung

 


 Der Vorstand des GDS stellt sich vor:

 

 Brigitte1

Brigitte Kaiser - Präsidentin

Dunkle Böngert 9, 7306 Fläsch

Tel. 079 652 40 47, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.hundeschule-kaiser.ch

  Monika

Monika Ballerini - Vizepräsidentin

Rathausenstrasse 32, 6032 Emmen

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.moxe.ch

 Verena

Verena Verones - Kassierin

Zelgweg 25, 3052 Zollikofen

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Regula Albisser Strom

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Regula Albisser Strom - Aktuarin

Im Cheracker 20

8506 Lanzenneunforn

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  

Iris Knecht

 

 

 

 

 

 

 

 Iris Knecht - Beisitzerin

Münzentalstrasse 1a, 5212 Hausen AG

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.clickerdogs.ch; www.currimba.ch

 

 Marianne Rentsch

Marianne Rentsch - Beisitzerin

Scheunenberg 68

3251 Wengi b. Büren

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 Cl. Suter

Claudine Suter - Webadministrator der Schweizer Seite

Seilerweg 2a, 8414 Buch a.I.

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 


 

 

STATUTEN 

FÜR DIE SEKTION DER SCHWEIZERISCHEN KYNOLOGISCHEN GESELLSCHAFT SKG

Gemeinschaft Dogdance Schweiz GDS

Art. 1 - Name und Sitz

Die Gemeinschaft Dogdance Schweiz ist ein Verein gemäss Art. 60 ff des Schweizerischen Zivilgesetzbuches (ZGB) mit Sitz am Wohnort des Präsidenten. Er ist eine Sektion der Schweizerischen Kynologischen Gesellschaft SKG im Sinne von Art. 5 SKG-Statuten als kynologische Vereinigung, die sich auf eine bestimmte Ausbildung und Tätigkeit beschränkt.

 

Art. 2 - Zweck

Der Verein GDS bezweckt:

a) Unterstützung der Bestrebungen der SKG und Dogdance International e.V..
b) Förderung Hundesportart Dogdance im Funbereich sowie im Turnierbereich.
c) Bindung des Menschen zum Hund. Sozialisierung Hund.
d) Sportlich faire Gesinnung und Beachtung der Prinzipien der Tierschutzgesetzgebung.
e) Kooperation mit der SKG.
f) Der Verein GDS sorgt für eine angemessene Verbreitung von Dogdance Informationen, die im Interesse der Dogdancer sind.
g) Die GDS unterhält keine eigene Homepage. Es gilt die Homepage www.dogdance.info des Dogdance International e. V. mit Sitz in Deutschland mit den Hinweisen auf Turniere, Qualifikationen, Swiss Open, Richter, Richterausbildung, Reglement u.a.
Es gilt das Reglement von Dogdance International e. V. Dachverband Dogdance.
Reglementsänderungen Dogdance sind nur an der Generalversammlung von Dogdance International möglich. Dieses Reglement ist ein integrierender Bestandteil der Statuten.
Das Durchführen von Wettkämpfen, Prüfungsordnungen, Qualifikationen untersteht dem Reglement DDI. Die Ausbildung der Richter für Dogdanceturniere untersteht Dogdance International.e.V. Die Vergabe der SWISS OPEN untersteht dem Vorstand DDI.

 

Art. 3 - Zweckverfolgung                                                             Formulierung für Lokalsektionen

Der Verein strebt die Erfüllung dieser Aufgaben an durch:

a) Erfahrungsaustausch und Beratung bei der Ausbildung von Hunden für den Sport Dogdance;
b) Unterstützung bei der Organisation von Turnieren, Vorführungen, Trainings Dogdance nach dem Reglement DDI.

  

II. MITGLIEDSCHAFT

1. Erwerb der Mitgliedschaft

Art. 4 - Mitglieder

Alle Personen können in den Verein aufgenommen werden; Minderjährige nur im Einverständnis der Eltern oder des gesetzlichen Vertreters. Sie haben das Stimmrecht ab 16 Jahren.

Auch juristische Personen können die Mitgliedschaft erwerben.

 

Art. 5 - Aufnahme

Die Aufnahme als Mitglied erfolgt durch den Vorstand.

Wer in den Verein eintreten will, hat sich bei einem Vorstandsmitglied schriftlich zu melden.

Der Vorstand kann die Aufnahme von Mitgliedern auch ohne Angabe von Gründen ablehnen.

 

Art. 6 - Ehrenmitglieder

Der Verein kann selbst Ehrenmitglieder ernennen und bei der SKG die Ernennung von Ehrenmitgliedern beantragen.

Personen, die sich um Dogdance und um den Verein besonders verdient gemacht haben, können zu Ehrenmitgliedern ernannt werden. Die Ernennung erfolgt auf Antrag des Vorstandes durch die Generalversammlung, wozu 2/3 der abgegebenen, gültigen Stimmen erforderlich sind.

Veteranen Personen, die während 25 Jahren ununterbrochen Mitglied in einer SKG-Sektion waren, werden auf Antrag des Vereins durch die SKG zu Veteranen ernannt und erhalten das Veteranenabzeichen. Dieses wird ihnen namens der SKG durch den Verein überreicht (Art. 17 SKG-Statuten).

 

2. Erlöschen der Mitgliedschaft

Art. 7 - Erlöschungsgründe

Die Mitgliedschaft erlischt durch Tod, Austritt, Streichung oder Ausschluss.

 

Art. 8 - Austritt

Der Austritt kann nur auf Ende eines Kalenderjahres durch schriftliche Erklärung an den Präsidenten erfolgen.

Erfolgt die Austrittserklärung während des Vereinsjahres, so ist der Beitrag für das ganze laufende Vereinsjahr zu entrichten.

Kollektive Austrittserklärungen haben keine Gültigkeit.

 

Art. 9 - Streichung

Mitglieder, die das gute Einvernehmen im Verein stören oder ihre finanziellen Verpflichtungen gegenüber dem Verein oder der SKG nicht erfüllt haben, können durch den Vorstand gestrichen werden. Das betroffene Mitglied hat Anspruch auf rechtliches Gehör.

Rekursrecht

Rekursrecht Ausser in Fällen der Streichung wegen Nichterfüllen der finanziellen Verpflichtungen steht dem betroffenen Mitglied die Möglichkeit zu, innert 30 Tagen seit Zustellung des Streichungsbeschlusses beim Präsidenten des Vereins zu Handen der nächsten ordentlichen Generalversammlung Rekurs zu erheben. Die Generalversammlung entscheidet dann mit Zweidrittelmehrheit der abgegebenen Stimmen.

Der Rekurs hat aufschiebende Wirkung.

 

Art. 10 - Wirkung

Die Streichung wirkt sich nur innerhalb des Vereins aus und ist für andere SKG-Sektionen nicht verbindlich.

 

Art. 11 - Ausschluss

Ein Mitglied kann ausgeschlossen werden wegen:

a) Schwerwiegende Übertretung der Statuten GDS oder Reglemente der SKG oder deren Sektionen;
b) Schädigung des Ansehens oder der Interessen des Vereins oder der SKG.

Verfahren

Der Ausschluss erfolgt auf Antrag des Vorstands durch die ordentliche Generalversammlung durch Zweidrittelsmehrheit der anwesenden Stimmberechtigten.

Dem Mitglied ist die Einleitung eines Ausschlussverfahrens mit eingeschriebenem Brief mitzuteilen mit dem Hinweis darauf, dass ihm wahlweise offen steht, seine Sache vor der Generalversammlung in mündlicher oder schriftlicher Form zu vertreten.

Rekursrecht

Der Ausschluss ist dem Betroffenen unter Angabe der Gründe mit eingeschriebenem Brief mitzuteilen. Dem Ausgeschlossenen steht innert 30 Tagen seit Mitteilung des Beschlusses der Rekurs an das Verbandsgericht der SKG offen.

Art. 75 ZGB bleibt vorbehalten.

Publikation

Jeder rechtskräftige Ausschluss ist in den offiziellen Publikationsorganen der SKG bekannt zu geben. Beschliesst der Verein einen Ausschluss, obliegt ihm die Publikation in den Organen der SKG.

 

Art. 12 -Wirkung

Der Ausschluss zieht den Verlust der Mitgliedschaft in allen SKG-Sektionen nach sich. Mitgliedern, welche ausgeschlossen wurden, ist die Teilnahme an anerkannten Ausstellungen und an Prüfungen oder sonstigen Veranstaltungen der SKG oder ihrer Sektionen untersagt. Das SHSB ist ihnen gesperrt, ein allfällig geschützter Zuchtname wird gelöscht.

 

3. Rechte und Pflichten der Mitglieder

Art. 13 - Rechte

Alle an den Versammlungen anwesenden Mitglieder ab 16 Jahren, Ehrenmitglieder und Veteranen haben das gleiche Stimmrecht.

 

Art. 14

Rechte und Vergünstigungen der Vereinsmitglieder sind in besonderen Reglementen der SKG geregelt.

 

Art. 14bis

Die Mitglieder erhalten das offizielle Publikationsorgan der SKG („Hunde“ oder „InfoChiens“) automatisch und zu einem vergünstigten Tarif. Das Abonnement ist im Jahresbeitrag enthalten. Bei Neumitgliedern, die über ihre Mitgliedschaft in einer anderen Sektion bereits Abonnenten des Publikationsorgans der SKG sind, wird kein weiteres Abonnement bestellt; ihr Jahresbeitrag reduziert sich um den entsprechenden Betrag.

 

Art. 15 - Pflichten

Mit dem Eintritt in den Verein verpflichten sich die Mitglieder, die Statuten GDS und das Reglement DDI sowie die Reglemente der SKG anzuerkennen und zu befolgen, sowie die festgelegten Beiträge zu bezahlen.

 

Art. 16 - Jahresbeitrag

Die Mitgliederbeiträge werden durch die ordentliche Generalversammlung festgesetzt.

Ehrenmitglieder sind von der Entrichtung des Jahresbeitrages befreit.

 

III. HAFTBARKEIT

Art. 17 - Haftung

Für die Verbindlichkeiten des Vereins haftet nur das Vereinsvermögen. Die persönliche Haftung der Mitglieder ist ausgeschlossen.

Gemäss Art. 19 SKG-Statuten haftet die SKG nicht für Verbindlichkeiten der Sektionen, umgekehrt haftet auch die Sektion nicht für Verbindlichkeiten der SKG.

 

IV. ORGANISATION

Art. 18 - Organe

Die Organe des Vereins sind:

a) die Generalversammlung;
b) der Vorstand;
c) die Kontrollstelle.

 

Art. 19 - Generalversammlung

Die Generalversammlung bildet das oberste Organ des Vereins. Sie wählt die anderen Organe und hat die Aufsicht über deren Tätigkeit. Sie soll bis spätestens Ende eines jeden Jahres durchgeführt werden.

 

Art. 20 - Einberufung

Die Einberufung zur ordentlichen Generalversammlung erfolgt durch das Vereinsorgan oder durch Kreisschreiben an die Mitglieder, wenigstens 20 Tage vor der Generalversammlung und unter Bekanntgabe der Traktandenliste.

Grundsätzlich liegt das Einberufungsrecht beim Vorstand.

Über Geschäfte, die nicht auf der Traktandenliste stehen, kann diskutiert, aber nicht Beschluss gefasst werden.

Anträge

Anträge der Mitglieder sind, um gültig zu sein, dem Präsidenten bis Ende des Kalenderjahres einzureichen.

 

Art. 21 - Ausserordentliche Generalversammlung

Eine ausserordentliche Generalversammlung kann jederzeit durch Beschluss des Vorstandes oder auf schriftliches, begründetes Begehren eines Fünftels der Mitglieder einberufen werden.

Die ausserordentliche Generalversammlung ist innert zwei Monaten seit der Antragstellung durchzuführen.

 

Art. 22 - Beschlussfähigkeit/Protokoll

Jede statutengemäss einberufene Generalversammlung ist beschlussfähig ohne Rücksicht auf die Zahl der anwesenden Mitglieder.

Über die Verhandlungen ist ein Protokoll zu führen.

 

Art. 23 - Kompetenz

Die Generalversammlung entscheidet in allen internen Vereinsangelegenheiten endgültig. Insbesondere obliegen ihr:

a) Genehmigung des Protokolls der letzten Generalversammlung;
b) Genehmigung der Jahresberichte;
c) Abnahme der Jahresrechung und des Berichtes der Kontrollstelle, Déchargeerteilung an den Vorstand;
d) Genehmigung des Budgets;
e) Festsetzung der Mitgliederbeiträge und allfälliger ausserordentlicher Beiträge;
f) Festsetzung der Ausgabenkompetenz des Vorstandes
g) Wahlen:
1. des Präsidenten;
2. des Kassiers;
3. der übrigen Vorstandsmitglieder;
4. der Kontrollstelle;
h) Abänderung der Statuten;
i) Beschlussfassung über Anträge an den Vorstand;
j) Ernennung von Ehrenmitgliedern;
k) Erledigung von Rekursen und Ausschluss von Mitgliedern;
l) Auflösung des Vereins.

 

Art. 24 - Abstimmung

Jeder stimmberechtigte Teilnehmer der Generalversammlung hat eine Stimme.

Wo die Statuten nichts anderes bestimmen, beschliesst die Generalversammlung durch einfaches Mehr der abgegebenen gültigen Stimmen.

Bei Wahlen gilt im ersten Wahlgang das absolute, im zweiten Wahlgang das relative Mehr der Stimmenden.

Bei Stimmengleichheit entscheidet der Präsident, bei Wahlen das Los.

Die Abstimmungen und Wahlen erfolgen offen, sofern die Generalversammlung nichts anderes beschliesst.

 

Art. 25 - Vorstand

Der Vorstand besteht aus mindestens 5 Mitgliedern (Präsident, Vizepräsident, Aktuar, Kassier, Beisitzern). Er wird für 2 Jahre gewählt. Wiederwahl ist möglich. Der Vorstand konstituiert sich selbst.

Während der Amtsdauer gewählte Vorstandsmitglieder vollenden die Amtsdauer ihres Vorgängers.

Der Präsident muss Schweizer Bürger oder Ausländer mit Niederlassungsbewilligung, auf jeden Fall mit Wohnsitz in der Schweiz sein (Art. 6 Abs. 2 SKG-Statuten).

Präsident, Aktuar und Kassier sind verpflichtet, das offizielle Publikationsorgan der SKG zu abonnieren.

 

Art. 26

Der Vorstand ist beschlussfähig, wenn die Sitzung ordnungsgemäss einberufen wurde und die Mehrheit seiner Mitglieder an der Beratung teilnimmt. Vorstandsbeschlüsse werden durch Mehrheit der abgegebenen Stimmen gefasst. Bei Stimmengleichheit entscheidet der Vorsitzende.

Der Vorstand regelt die Zeichnungsberechtigung.

 

Art. 27 - Aufgaben

Dem Präsidenten obliegt insbesondere:

a) Die Leitung und die Überwachung der gesamten Vereinstätigkeit und die Erstattung des Jahresberichtes;
b) Die Vorbereitung der Geschäfte für die Vorstandssitzungen und die Generalversammlung;
c) Die Leitung dieser Sitzungen und Versammlungen;
d) Die Vertretung des Vereins nach aussen;

 

Art. 28

Der Vizepräsident vertritt den Präsidenten im Verhinderungsfalle.

 

Art. 29

Der Aktuar besorgt die Protokollführung und die Korrespondenz.

 

Art. 30

Der Kassier sorgt für rechtzeitigen Einzug der Mitgliederbeiträge, verwaltet die Kasse und erfüllt die Verpflichtungen, die ordentlicherweise dieser Funktion anfallen (Abrechnung mit der SKG, etc.). Er schliesst die Vereinsrechnung auf Jahresende ab.

 

Art. 31

Den Beisitzern können besondere Aufgaben übertragen werden.

 

Art. 32 - Kontrollstelle

Die Kontrollstelle besteht aus 1 bis 2 Rechnungsrevisoren. Die Amtsdauer beträgt 2 Jahre.

Die Rechnungsrevisoren prüfen die gesamte Vereinsrechnung und erstatten der Generalversammlung schriftlichen Bericht und Antrag.

 

V. FINANZEN

Art. 33

Der Verein erzielt seine Einkünfte durch:

a) Ordentliche Mitgliederbeiträge
b) Andere Beiträge, Gebühren und Einnahmen

 

VI. STATUTENREVISION

Art. 34

Eine Revision dieser Statuten bedarf des Beschlusses von 2/3 der anwesenden Mitglieder einer Generalversammlung.

 

VII. AUFLÖSUNG DES VEREINS

Art. 35

Die Auflösung des Vereins GDS kann nur durch eine Generalversammlung, die zu diesem Zweck einberufen wird, beschlossen werden. Der Auflösungsbeschluss muss 4/5 der Stimmen der anwesenden Stimmberechtigten auf sich vereinigen.

Bei Auflösung des Vereins wird das Vermögen solange beim Sekretariat der SKG deponiert, bis ein neuer Verein mit gleichem Zweck und Ziel gegründet wird.

Geschieht das nicht innert 10 Jahren, verfällt das Vermögen an die Albert-Heim-Stiftung.

 

VIII. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

Art. 36

Diese Statuten wurden an der Generalversammlung vom
22. Juni 2015 angenommen und treten mit der Genehmigung durch den Zentralvorstand der SKG in Kraft.

 

Der Einfachheit halber sind sie in der männlichen Form abgefasst. Selbstverständlich ist jedoch die weibliche Form stets mitgemeint.

 

 

Im Namen des Vereins Gemeinschaft Dogdance Schweiz

 

 

Der Präsident: 

Original unterzeichnet durch

Claudia Moser 

 

Der Aktuar:

Original unterzeichnet durch

 Marianne Rentsch



 

Dir gefällt, was du hier gesehen und gelesen hast, bist begeisterter Dogdancer und du möchtest gerne Mitglied des GDS werden? Wir freuen uns über deinen Entscheid und heissen dich beim GDS herzlich willkommen. Jetzt brauchst du nur noch den Antrag auszufüllen und per Post oder Mail an unsere Kassierin Verena Verones zu senden.

Mitgliedsantrag GDS

Et pour nos amis de la Suisse Romande:

Demande d'adhésion

 

DogDance International e. V.

Aktuell sind 46 Gäste und keine Mitglieder online

Aktuelle Neuigkeiten